Ein Ultramarathon ist eine Laufveranstaltung über eine Strecke, die länger ist als die Marathondistanz von 42,195km.

 

Die populärste unter diesen Distanzen ist der 100-km-Straßenlauf, über den die International Association of Athletics Federations (IAAF) Rekordlisten führt.

 

Viele dieser Läufe finden auf offiziell vermessenen 5-km- oder 10-km-Runden statt, allerdings gibt es auch 100-km-Läufe, die auf einer großen Runde ausgetragen werden, wie zum Beispiel die 100 km von Biel.

 

Die meisten Ultramarathons sind Landschaftsläufe, deren Länge nicht normiert sind und sich nach den topographischen Gegebenheiten richten.

 

Außer den Ultramarathon-Veranstaltungen über bestimmte Distanzen gibt es auch Läufe, die über eine bestimmte Zeit ausgetragen werden. Die kürzeste dieser Disziplinen, die als Ultramarathon gilt, ist der 6-Stunden-Lauf; längere Mehrstundenläufe werden über 12, 24, 48, 72, etc. Stunden ausgetragen.

 

In Österreich gibt es seit 2008 Österreichische Meisterschaften. Die International Association of Ultra Runners veranstaltet "World Championships" über 100 km und 24 Stunden  unter der Schirmherrschaft der IAAF. Diese sind allerdings keine offiziellen IAAF-Weltmeisterschaften.

 

Das Training für einen Ultramarathon ist dem für einen Marathonlauf ähnlich, jedoch werden die „langen langsamen Läufe“ auf über drei Stunden Dauer ausgedehnt.